Panansonic Lumix FZ 200.

FZ200 mit überzeugendem 24fach-Zoom.

Markteinführung: Juli 2012

 

Das durchgehend lichtstarke 24fach-Zoom hebt die FZ200 von der Bridge-Konkurrenz ab. Eine bessere Bildqualität bringt das zwar nicht, dennoch erreicht die FZ200 den ersten Platz in ihrer Klasse - dank einer überragenden Ausstattung und einer rasanter Performance.

 

Das gab es noch nie!

 

Zumindest acht Jahre nicht nicht, was im rasanten Online-Zeitalter bereits als Ewigkeit gelten darf. Eine Megazoom-Kamera mit durchgehender Lichtstärke von 1:2,8 – sowohl im Weitwinkel bei 25 Millimeter als auch 24fach vergrößert bei 600 Millimeter (entsprechend Kleinbild). Das bot in längst vergangenen Zeiten die Panasonic FZ20, damals, 2004, und auch nur mit 12fach-Zoom.

 

Die FZ200 tritt die Nachfolge der FZ150 an, die als günstige Alternative weiterhin im Sortiment bleibt. Die Lichtstärke stellt die entscheidende Neuerung dar, geblieben ist der 24fach-Zoom. Die Objektivgüte hat Panasonic im Griff: nahezu keine Verzeichnung, geringe Randabschattung (Vignettierung) und insgesamt gute Werte bei den Farbsäumen (Chromatische Aberration). Zum Bildrand hin lässt die Schärfe um rund zehn Prozent nach – das ist etwas schlechter als bei FZ150, aber noch immer im grünen Bereich. Der optische Bildstabilisator erlaubt eine sichere Motivauswahl auch Freihand bei maximalem Tele.

 

Negativ: Nach mehrmaligem Drücken der Menu-Taste ist diese Taste kaum noch lesbar.